Informationen über die verarbeitung von personenbezogenen daten

GEMÄSS ART.13 DER EU-VERORDNUNG 2016/679

Mit diesem Informationsschreiben gemäß Artikel 13 der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 über den Schutz personenbezogener Daten (im Folgenden „DSGVO“ oder „Verordnung“) beschreibt Pharmathek S.r.l (im Folgenden „Pharmathek“ oder „Inhaber „) die Methoden der Verarbeitung personenbezogener Daten von Nutzern (im Folgenden „Interessenten“), die auf die Website zugreifen und diese besuchen www.pharmathek.com und garantiert, dass ihre persönlichen Daten unter Einhaltung der Grundsätze der Rechtmäßigkeit, Korrektheit und Transparenz gemäß den Bestimmungen der DSGVO und gemäß dem vorliegenden Informationsschreiben verarbeitet werden.

Das Informationsschreiben gilt nur für die oben genannte Website und nicht für andere Links/Websites, die auf der Website vorhanden sein können, wie z.B. die Verweisung auf Facebook-, Twitter-, LinkedIn-, Youtube-Seiten, für die die Benutzer aufgefordert werden, die jeweiligen Informationsschreiben zu lesen, die von den Datenverantwortlichen bereitgestellt werden.

 

1. Datenverantwortlicher

Der Inhaber der Datenverarbeitung ist Pharmathek S.r.l. mit Sitz in Via E. Fermi, 43 37136 Verona (VR) E-Mail info@pharmathek.com

 

2. Arten von verarbeiteten daten

  • Navigationsdaten: Während des normalen Betriebs erfassen die Computersysteme und Softwareverfahren, die für den Betrieb der Website verwendet werden, einige personenbezogene Daten, deren Übertragung durch die Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen implizit ist. Diese Informationen werden nicht gesammelt, um sie mit identifizierten Interessenten in Verbindung zu bringen, sondern könnten aufgrund ihrer Beschaffenheit durch die Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten im Besitz von Dritten eine Identifizierung der Benutzer ermöglichen. Zu dieser Datenkategorie gehören IP-Adressen oder Domain-Namen von Computern, die von Benutzern verwendet werden, die sich mit der Website verbinden, URI (Uniform Resource Identifier) der angeforderten Ressourcen, die Zeit der Anfrage, die Methode, die verwendet wurde, um die Anfrage an den Server zu übermitteln, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der numerische Code, der den Status der Antwort vom Server angibt (erfolgreich, Fehler, etc..) und andere Parameter bezüglich des Betriebssystems und der Computerumgebung. Diese Daten werden nur verwendet, um anonyme statistische Informationen über die Nutzung der Website zu erhalten und ihr korrektes Funktionieren zu überprüfen, um Anomalien und/oder Missbrauch zu erkennen, und werden nach der Verarbeitung sofort gelöscht. Die Daten könnten zur Feststellung der Verantwortlichkeit im Falle von hypothetischen Computerverbrechen gegen die Website oder gegen Dritte verwendet werden: abgesehen von dieser Möglichkeit bleiben die Daten über Webkontakte nicht länger als sieben Tage erhalten;
  • Daten, die der Benutzer freiwillig durch Ausfüllen des Formulars „Informationsanfrage“ angibt (Name, Vorname, Adresse, Ort, E-Mail und Telefonnummer);
  • E-Mail-Adresse und andere personenbezogene Daten, die in E-Mail-Nachrichten und/oder deren Anhängen enthalten sind, die an die auf der Website angegebenen Adressen gesendet werden, um die für die Beantwortung von Benutzeranfragen erforderlichen Verarbeitungsvorgänge durchzuführen;

 

3. Zweck und rechtsgrundlage der verarbeitung

 Pharmathek verwendet Ihre Daten ausschließlich zum folgenden Zweck:

  • zur Ausführung einer konkreten Anfrage des Nutzers oder zur Erbringung der angeforderten Dienstleistung („Service“) durch Ausfüllen des Formulars „Informationsanfrage“;
  • um ein Feedback auf eine bestimmte Benutzeranfrage zu geben, die an die auf der Website angegebenen E-Mail-Adressen und Kontakte gesendet wurde;
  • zum Versenden von Newsletters und Updates in Bezug auf Vertiefungen und Neuheiten des Sektors;
  • zum Durchführen von Umfragen zur Kundenzufriedenheit („Kundenzufriedenheit“) in Bezug auf die Qualität der Waren und Dienstleistungen des Unternehmens in Übereinstimmung mit einem berechtigten Interesse des Unternehmens;
  • um kommerzielle Mitteilungen und Werbung über die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens zu versenden oder Marktforschung zu betreiben („Marketing“);
  • zum Durchführen von Profiling-Aktivitäten, um Ihr Verhalten, Ihre Gewohnheiten und Ihre Konsumneigung zu analysieren, um die vom Unternehmen angebotenen Produkte und Dienstleistungen zu verbessern und Ihre Erwartungen zu erfüllen;
  • zur Verbesserung des Benutzererlebnis auf den Websites des Unternehmens;

Die Verarbeitung der Daten für Marketing- und Profilingzwecke (und ggf. für die Übermittlung von Daten an Dritte) erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung, wie in Art. 6 c.1 Buchst. a) der DSGVO vorgesehen.

Die Freigabe der Daten ist freiwillig, die Verweigerung der Datenfreigabe macht jedoch den Bezug des Newsletter-Dienstes unmöglich.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht für andere als die in dieser Richtlinie beschriebenen Zwecke verwenden, es sei denn, wir informieren Sie im Voraus und holen, falls erforderlich, Ihre Zustimmung ein.

 

4. Methoden der datenverarbeitung

Die personenbezogenen Daten der Mitarbeiter werden mit Hilfe von Archiven und Papierträgern oder mit Hilfe von Computer- und Telematik-Trägern unter Wahrung der Vertraulichkeit verarbeitet.

 

5. Datenspeicherzeit

In Übereinstimmung mit den Grundsätzen der DSGVO werden Ihre personenbezogenen Daten ab dem Zeitpunkt des Erhalts/Aktualisierung bis zum Widerruf Ihrer Zustimmung gespeichert.

 

6. Kommunikation und weitergabe von daten

Die Personen, die von Ihren persönlichen Daten Kenntnis erlangen können, sind innerhalb der Einschränkungen, die zur Erfüllung der oben genannten Zwecke unbedingt erforderlich sind, folgende:

  • Personen, die zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Pharmathek berechtigt sind;
  • die Anbieter der Anwendungen, die für den Versand der Newsletter verwendet werden;
  • mit der Pharmathek S.r.l. in Verbindung stehende Unternehmen

In keinem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten zu unrechtmäßigen Zwecken und in keinem Fall ohne angemessene Information der Betroffenen und ohne Einholung ihrer Zustimmung, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist, an Dritte weitergegeben, verbreitet, übertragen oder anderweitig übermittelt.

Eine Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland in Nicht-EU-Länder oder internationale Organisationen, die kein angemessenes Schutzniveau gewährleisten, das gemäß Artikel 45 der DSGVO auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission anerkannt ist, erfolgt nicht.

Falls es für die Erbringung von Dienstleistungen erforderlich ist, erfolgt die Übermittlung personenbezogener Daten an Nicht-EU-Länder oder internationale Organisationen, für die die Kommission keinen Angemessenheitsbeschluss gemäß Artikel 45 der DSGVO gefasst hat, nur bei Vorliegen angemessener Garantien durch das Empfängerland oder die Organisation gemäß Artikel 46 der DSGVO und unter der Bedingung, dass die betroffenen Personen über durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe verfügen.  Bei Nichtvorhandensein eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission gemäß Artikel 45 der DSGVO oder angemessener Garantien gemäß Artikel 46 der DSGVO, einschließlich verbindlicher unternehmensinterner Vorschriften, findet die grenzüberschreitende Übermittlung nur statt, wenn eine der in Artikel 49 der DSGVO genannten Bedingungen erfüllt ist.

 

7. Rechte der interessierten

Der Interessent verfügt über die in den Fällen und Einschränkungen der Verordnungen gemäß Artikel 15 bis 22 vorgesehenen Rechte. Als Beispiel kann jeder Interessent:

  • Eine Bestätigung über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein seiner persönlichen Daten verlangen (Art. 15 Abs. 1);
  • Verlangen Auskunft zu erhalten über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien personenbezogener Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden oder werden, sowie, falls möglich, über die Dauer der Speicherung (Art. 15 Abs. 1 Buchs. a, c);
  • Verlangen die Berichtigung und Löschung von Daten zu erhalten (Artikel 16 und 17);
  • Begrenzung der Datenverarbeitung zu erreichen (Art.18);
  • von der verantwortlichen Stelle Auskunft über die Empfänger zu erhalten, an die die personenbezogenen Daten übermittelt wurden, sowie über deren Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung; (Art. 19)
  • eine Übertragbarkeit seiner Daten zu erhalten, d.h. sie von einem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und sie einem anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen ungehindert zu übermitteln (Art.20)
  • Er kann Widerspruch gegen eine automatisierte Entscheidungsfindung in Bezug auf natürliche Personen, einschließlich Profiling (Artikel 21 und 22) erheben;
  • Hat das Recht, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, diese jederzeit widerrufen zu können (Art. 7 Abs. 3);
  • Stellt eine Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten wahrscheinlich ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen dar, hat der für die Verarbeitung Verantwortliche die betroffene Person unverzüglich von der Verletzung zu benachrichtigen (Art. 34);

Um sicherzustellen, dass die vorgenannten Rechte durch den Interessenten und nicht durch unbefugte Dritte ausgeübt werden, kann der Eigentümer von diesem alle hierfür erforderlichen zusätzlichen Informationen verlangen.

 

8. Ausübung der Rechte der interessenten

Die oben genannten Rechte können ausgeübt werden, indem Sie direkt oder über eine bevollmächtigte Person einen Antrag an den Datenverwalter stellen, mündlich oder per E-Mail an die folgende Adresse privacy@pharmathek.it Die Anfrage wird frei und ohne Formalitäten vom Interessenten formuliert, der das Recht hat, innerhalb einer angemessenen Frist, je nach den Umständen des Falles, eine angemessene Antwort zu erhalten.

Zur Ausübung seiner Rechte kann der Interessent die Hilfe von gemeinnützigen Einrichtungen, Organisationen oder Verbänden in Anspruch nehmen, deren satzungsgemäße Ziele im öffentlichen Interesse liegen und die im Bereich des Schutzes der Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen im Hinblick auf den Schutz personenbezogener Daten tätig sind und zu diesem Zweck ein entsprechendes Mandat erteilen. Der Interessent kann sich auch von einer Vertrauensperson unterstützen lassen.

Um seine Rechte zu kennen, eine Beschwerde einzureichen und über die Gesetzgebung zum Schutz von Personen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dem Laufenden gehalten zu werden, kann sich der Interessent an die Garantiebehörde für den Schutz personenbezogener Daten wenden, indem er die Website unter http://www.garanteprivacy.it/ besucht.